Gottesdienste/ Seelsorge

 

Heilige Messen, Wortgottesdienste, Stundengebet

Unsere Hauskapelle befindet sich im Erdgeschoss. Sie ist täglich geöffnet und bietet die Möglichkeit zum stillen Verweilen und Gebet.

In unserem Haus wird täglich die Heilige Messe gefeiert. Bewohnerinnen und Bewohnern, die nicht mehr in die Kapelle kommen können, wird auf Wunsch die Heilige Kommunion im Zimmer gereicht. Darüber hinaus werden alle Gottesdienste in die Zimmer übertragen.

Für unsere Verstorbenen werden Totengebete in unserer Hauskapelle gehalten,es werden Wortgottesdienste und Meditationen angeboten. Einmal im Monat findet in der Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz ein Wortgottesdienst mit Kommunion statt, der sensibel auf ihre religiösen Bedürfnisse und Wahrnehmungen eingeht.

Interessierte haben die Möglichkeit, an den Gebetszeiten der Schwestern im Haus teilzunehmen.

 

Krankensalbung

Regelmäßig spendet ein Priester das Sakrament der Krankensalbung im Rahmen einer Eucharistiefeier in der Kapelle, in den Wohnbereichen und bei Bedarf auch im Zimmer.

Angebote der evangelischen Kirche

Ein Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Trier kommt regelmäßig zu Besuchen sowie zu Gottesdiensten mit Abendmahlfeier in unser Haus. Ein ehrenamtlicher Besuchsdienst betreut wöchentlich unsere protestantischen Bewohnerinnen und Bewohner.

Sonstige Konfessionen

Auf Mitglieder unserer Hausgemeinschaft, die eine anderere Konfession haben oder ohne Konfession sind, stellen wir uns individuell ein. Auch sie sind uns herzlich willkommen.

 

 

Angebote

 

 

Hausseelsorge

 

 

Pastoraler Dienst

Spirituelle Begleitung

Wir bieten allen Menschen, die bei uns ihren Lebensabend verbringen, wenn sie das Bedürfnis danach haben, seelsorgliche Begleitung an. Die Mitarbeiterin unseres pastoralen Dienstes, Frau Brunhilde Hammes und unsere ehrenamtlich wirkenden Ordensschwestern stehen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern mit Gesprächen unterstützend zur Seite. Auch die Priester, die regelmäßig bei uns die Heilige Messe feiern, stehen zu seelsorglichen Gesprächen und zur Spendung der Sakramente zur Verfügung. Pater Joseph Rühs, ein Ruhestandsgeistlicher, der in unserer Hausgemeinschaft lebt, hält zusätzlich Gottesdienste und ist ehrenamtlich in der Seelsorge tätig. In der Tagesbetreuung für Menschen mit Demenz findet monatlich ein Wortgottesdienst mit Kommunion statt, den die Mitarbeiterin des pastoralen Dienstes gestaltet. In diesem geschützten Rahmen werden ihre religiösen Bedürfnisse und Wahrnehmungen sensibel wahrgenommen. Mit sinnlich erfahrbaren Gestaltungselementen und vertrauten Liedern und Gebeten im Gottesdienst erleben die Besucherinnen der Tagesbetreuung Geborgenheit und Halt in vertrauten religiösen Bildern und Inhalten.

Sterbebegleitung

Wir wollen den Menschen in unserer Hausgemeinschaft einen Lebensabend in Würde ermöglichen. Dazu gehört für uns auch eine individuelle und persönliche Sterbebegleitung, in der besonders die ehrenamtlichen Ordensschwestern tätig sind. Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung. Eine angemessene Sterbekultur ermöglicht es, den eigenen Lebensweg in Würde zu vollenden.

Sterben heisst losslassen. Bei diesem Prozess möchten wir begleitend zur Seite stehen, dort wo wir können, Erleichterung ermöglichen und eine vertrauensvolle Umgebung schaffen.

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

Rainer Maria Rilke

 

 

 

Team

Brunhilde Hammes

pastoraler Dienst

Telefon:0651-2004-690
Telefax:0651-2004-980
E-Mail:b.​hammes@​wf-​ev.​de

Pater Josef Rühs

evangelische Seelsorge: Thomas Luxa, Pfarrer und Hildegard Bunniger, Betreuuungsdienst

Gerhard Schwetje

Pfarrer

Abschiedsraum

 

In unserem würdevoll gestalteten Verabschiedungsraum haben Angehörige, Freunde, Bekannte und Mitarbeiterinnen und Mitrbeiter die Möglichkeit, in einer ruhigen Atmosphäre von ihren lieben Verstorbenen Abschied zu nehmen.

 

"Uns bleibt die Sehnsucht

  nach der Fülle des Lebens

  bis wir durch das Tor des Todes

  eingehen dürfen

  in das schattenlose Licht "

                                                   ( Edith Stein )

 

 

 

 

 

 

Mutter-Rosa-Altenzentrum Trier

Engelstraße 68-78
54292 Trier
Telefon:0651-2004-0
Telefax:0651-2004-980
Internet: http://www.mutter-rosa.dehttp://www.mutter-rosa.de

Ansprechpartner

Frank Marx

Verwaltungsleiter / Heimleitung

Telefon:0651-2004-200
Telefax:0651-2004-980
E-Mail:F.​Marx@​wf-​ev.​de

Birgit Hansen

Pflegedienstleiterin / Heimleitung

Telefon:0651-2004-300
Telefax:0651-2004-980
E-Mail:B.​Hansen@​wf-​ev.​de